Ligurien

Rate this item
(0 votes)

Am Golf von Genua, nahe der bekannten französischen Stadt Nizza liegt am ligurischen Meer die norditalienische Landschaft Liguriens. Von der der Landschaft mit dem heute etwa 400 km langen Wanderweg durch die ligurischen Alpen, den "Alta Via dei Monti Liguri" schwärmte einst der französische Dichter, Politiker und Schriftsteller Alphonse de Lamartine bereits Ende des 17. Jahrhunderts, es sei ein "herrliches Land, das die Seele beflügle".

In der ligurischen Hauptstadt Genua befindet sich der Palazzo Ducale, heute eines der bedeutendsten Museen dieser Stadt, in dem man unter anderem die von dem Maler Giovanni Battista Carlone mitgestalteten Fresken bewundern kann. Eine große Reiterstatue des italienischen Protagonisten des Risorgimento und Freimaurers Guiseppe Gabribaldi schmückt in beeindruckender Weise den Eingangsbereich des Teatro Carlo Felice, dem 1824 erbauten und nach dem damaligen Herzog benannten Opernhaus, in dem noch heute zahlreiche Aufführungen stattfinden.

In der ligurischen Provinz Savonna und der gleichnamigen Stadt ist die Pinakothek im Palazzo Pozzobonello oder auch nahe dabei der Dom Santa Maria Assunta eine Sehenswürdigkeit, die die Kunstliebhaber sicherlich erfreuen sollte.

Für einen abwechslungsreichen Urlaub in der Region Liguera spricht ein Aufenthalt in der weitläufigen Gemeinde Final Liguere, wo man auf einen lebhaften Badestrand mit palmengesäumter Strandpromenade trifft, nahe bei der kleinen Fußgängerzone, deren Eingangsbereich durch einem venezianischen Bogen, der der Margarete von Spanien einst gewidmet war, zu einem Stadtbummel mit Bars und Restaurants einlädt. Hier ist auch ein kleines Renaissance-Schloss eine hübsche Sehenswürdigkeit, ebenso wie die Basilika S. Giovanni Baptista.

Den Palazzo Comunale und die Kirche Sant´Agostino kann man in der Ortschaft Suvereto im gerade neu restaurierten Zustand bewundern. Das 973 erstmals urkundlich erwähnte Dörfchen in Livorno, einer der vielen Ligurischen Provinzen, erhielt eine große Anerkennung für die kleinen Orte, die den sanften Tourismus auf dem Land Italiens fördern.

Ein Urlaub in Ligurien steht also für Abwechslung von langen Strandspaziergängen, ausgiebigen Stadtbummeln, wundervollen kulturellen Entdeckungstouren und Wanderausflügen. Die Region ist von den nahen größeren italienischen Städten geprägt, die in unserer Zeit zu hohem Ruhm gelangten als solche, in denen bekannte Schätze der Kunst, wie beispielsweise Leonardos Abendmal in der Mailänder S. Maria delle Grazie zu betrachten sind. Der italienische Flair ist also überall erhalten geblieben und bewunderungswürdig in jedem Detail.

Steckbrief Ligurien

Hauptstadt: Genua

Provinzen: Genua, Imperia, La Spezia, Savona

Größe: 5.420 km²

Einwohner: 1.615.000

More in this category: « Latium Lombardei »

0991 - 2967 67165

Buchung & Beratung
Buchungsanfrage