Kampanien

Rate this item
(0 votes)

Kampanien liegt an der Westküste von Italien. Die Hauptstadt dieser Region ist Neapel. Die fünf Provinzen Kampaniens erstrecken sich auf rund 16.000 Quadratkilometern. Neapel und die Amalfiküste sind äußerst beliebte Reiseziele dieser Region. Kampanien bietet Urlaubern neben wunderschönen Badestränden und einzigartigen Tauchgebieten viele Sehenswürdigkeiten.

In Neapel befindet sich die Galeria Nazionale mit einer der wichtigsten Gemäldesammlungen Italiens. Im Museo Archeologico kann die bedeutsamste archäologische Sammlung der Welt bestaunt werden. Das historische Zentrum von Neapel wurde zur UNESCO-Welterbestätte erklärt. Die von einem Vulkanausbruch verschüttete Stadt Pompeji wurde zu einem Großteil wieder freigelegt und zählt heute zum Weltkulturerbe. Hier können antike Theater, Tempel und Wohnhäuser besichtigt werden. Kirchen wie der Dom von Salerno und die Capella Sansevero in Neapel sind für architektonisch Interessierte besonders geeignete Ausflugsziele. Der Palazzo Reale in Caserta ist ein 247 Meter langes Schloss und zählt zu den größten barocken Bauwerken Europas.

Naturliebhaber können in der Tropfsteinhöhle Grotta di Amalfi auf Entdeckungstour gehen. Außerdem kann der Cilento Nationalpark besucht werden. Kampaniens traumhafte Küstenregion besteht aus weißen Stränden und grünblauem Meer. Die Küste des Cilento Nationalparks stellt mit ihrer außergewöhnlichen Unterwasserlandschaft aus Felsen und Grotten ein ideales Gebiet für Tauchsportler dar. Einige der rund 30 Höhlen können von Tauchanfängern besichtigt werden. Aufregende Nachttauchgänge werden zusätzlich angeboten. Kampaniens Küste ist auch für Badeurlauber ein geeignetes Reiseziel.

Des Weiteren hat die Region eine einzigartige Fauna und Flora zu bieten. Einige Landstriche präsentieren unzählige Zitronen- und Orangenbäume sowie Gegenden von völlig unberührter Natur. Die urigen Hafenstädtchen bestechen durch besonderen Charme und die vielen Fischerboote verleihen ihnen einen romantischen Charakter.

Zur Region Kampanien gehören auch die zwei wohl bekanntesten Inseln Italiens, Ischia und Capri. Die Kalksteininsel Capri ist bekannt für die Blaue Grotte, eine besonders schöne Höhle im Meer. Die Grotte kann nur durch eine etwa vier Meter hohe Öffnung im Felsen erreicht werden. Touristen werden in kleinen Booten ins Innere der Höhle gebracht und können dort das ungewöhnliche Licht- und Farbenspiel des Wassers bestaunen. Bei starkem Seegang kann die Blaue Grotte nicht besichtigt werden.

Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der Insel Ischia gehört Castello Aragonese. Die heute im Privatbesitz befindliche Festung liegt auf einem hervorstehenden Felsen und war seit dem 12. Jahrhundert immer wieder Platz für Eroberungen und Besetzungen. Auf dem Felsen wurde zudem ein Garten mit verschiedensten Pflanzen und Sträuchern wie Kakteengewächsen, Palmen, Olivenbäumchen und Oleander angelegt.

Kampanien überzeugt durch vielfältige Natur, einzigartige kulturelle Stätten und beeindruckende historische Bauwerke.

Steckbrief Kampanien

Hauptstadt: Neapel

Provinzen: Avellino, Benevento, Caserta, Neapel, Salerno

Größe: 13.590 km²

Einwohner: 5.835.000

Inseln: Capri, Ischia

More in this category: « Kalabrien Latium »

0991 - 2967 67165

Buchung & Beratung
Buchungsanfrage