Kalabrien

Rate this item
(0 votes)

Kalabrien ist die südlichste Region des italienischen Festlandes. In dieser Gegend an der Stiefelspitze Italiens leben mehr als 2 Millionen Einwohner auf mehr als 15.000 km². Die Landschaft von Kalabrien besteht fast vollkommen nur aus Gebirgszügen die sich über die ganze Region erstrecken. Im Norden findet man das Massiv des Pollino mit dem höchsten Berg Kalabriens, dem Serra Dolcedorme mit einer Höhe von 2267 Metern. Ein weiteres Naturbild der Region sind die vielen Flüsse, die aber zu den heißen Zeiten in Kalabrien kein Wasser führen. Der Fluss Crati, der längste Fluss der Region, gilt als einziger Fluss in dem ganzjährig Wasser fließt.

Neben den vielen Möglichkeiten die Berge und die Natur in Kalabrien zu erleben, findet man dort auch viele Bauten und Andenken an historische Kultur. Sie stehen in verschiedenen Städten oder nicht weit außerhalb von diesen, ein Stück in der Landschaft.

Es sind zum Beispiel Kirchen aus byzantinischer Zeit, wie die Cattolica in Stilo oder die Oratorien San Marco und Panaghia in Rossano. In Zeiten der normannischen Herrschaft entstanden neben den Kirchen und Kathedralen auch einige Befestigungsanlagen, wie zum Beispiel die Kastelle von Vibo Valentia, Nicotera, Cosenza und Crotone.

Einige der genannten, historischen Bauten mussten, da sie durch Erdbeben zerstört wurden, zur Erhaltung der Geschichte wieder erneuert werden.
Ein gegenwärtiges Beispiel für die große Geschichte die hinter Kalabrien steht, ist die heutige Hauptstadt der Region Catanzaro. Sie wurde damals als Festung der Byzantiner zum Schutz vor sarazenischen Angriffen erbaut.
Heute ist die Stadt, mit ihren über 93.000 Einwohnern, ein Handelsknotenpunkt für Weizen, Öl und Wein. Schon früher waren die Kalabresen für Handwerk bekannt. Die Herstellung von Seide, Samt und Damast war damals ihre Spezialität, und ist es heute immer noch.

Eine weitere Tradition die von den Kalabresen bis heute sehr intensiv gepflegt wird, ist der Tanz. Die Bürger treffen sich auf den Marktplätzen ihrer Städte und Singen und Tanzen dort gemeinsam. Dabei machen die Leute auch selbst ihre Musik. Die wohl typischsten Instrumente für die Region sind das Tamburin, die Mundharmonika die Gitarre, die Flöte, das Akkordeon sowie die Leier. Der bekannteste Tanz ist die "Tarantella", die so gut wie jeder Kalabrese beherrscht.

Wenn man als Tourist in diese Gegend kommt bietet sich eine große Vielzahl an Möglichkeiten seine Urlaubszeit zu verbringen. Egal ob man sich für die Vergangenheit der Region oder die Natur interessiert, beides lässt sich in Kalabrien sehr gut erforschen. Aber auch für einen Entspannungsurlaub bieten die vielen Strände, Hotels und Restaurants an der Küste Kalabriens genügend Platz.

Steckbrief Kalabrien

Hauptstadt: Catanzaro

Provinzen: Catanzaro, Cosenza, Crotone, Reggio Calabria, Vibo Valentia

Größe: 15.080 km²

Einwohner: 2.010.000

0991 - 2967 67165

Buchung & Beratung
Buchungsanfrage