Elba

Rate this item
(0 votes)

Die Insel Elba wird auch als Insel der Gegensätze bezeichnet. Schöne Sandbuchten an felsigen Küsten, viele einsame Dörfer, welche auf Hügeln liegen, die einfach nur bewaldet sind. Die Insel galt früher als der geheime Feldherrentreffpunkt. Man schmeckt das Salz in der Luft, die Möwen nutzen den Fahrtwind zum Segeln.

Mit der Fähre kommt man innerhalb einer Stunde nach Piombinio nach Portfrraio. Dabei denkt man oft an die Legende der Venus, als die Göttin den Wogen des tyrrhenischen Meeres entstieg und ein paar Perlen aus dem Diadem verloren hat. Diese Perlen verwandelten sich in diese herrlichen Inseln. Die Insel Elba gehört als eine von ihnen dazu. Die Einheimischen sagen, Elba wurde geboren aus der Schönheit und der Liebe. Auf der Insel findet man die Einsamkeit und den Trubel, die Schroffheit und auch die Sanftmut und vor allem die Berge und das Meer. Hinauf zu dem kleinen Örtchen Capoliveri windet sich die Straße mit vielen Kurven. Das Leben des Ortes spielt sich auf der Piazza Matteotti ab, es treffen sich Einwohner und Touristen. Die Stühle der Kaffees sind immer besetzt in den sehr warmen Sommern. Hier ist ein sehr großes Stimmengewirr zu hören, ob nun die einheimische Sprache oder Englisch und Deutsch, hier hört man fast alle Sprachen.

Der Name des fast ältesten Ortes der Insel geht auf die römischen Belagerer zurück, sie nannten ihn „Caput liberium“, was so viele wie „freies Haupt“ bedeutet. Hier durften sich die Strafgefangenen im Ort frei bewegen. Es heißt sogar, daß der Papst Gregor XI. diesen Ort auf der Rückkehr aus dem Exil besucht hat. Dabei feierte er in der Kirche „San Michele“ eine heilige Messe. Das verfallene Bauwerk wird heute sehr gern von Touristen besucht.

Elba ist das Ferienparadies für Individualurlauber. Der Gipfel des höchsten Berges der Insel, „Monte Capanne“, kann mit einer Seilbahn erreicht werden. Die Pflanzen- und Tierwelt der Insel kann mit Korsika verglichen werden. Elba ist bekannt für seine sehr schönen Strände und das türkisblau scheinende Meer lädt zum absoluten Badespaß ein. Besucht man den Nationalpark „Parco Nazionale Arcipelago“ so hat man das Gefühl, die Gegend ist noch total naturbelassen. Der Wald spendet auch viel Schatten an den doch sehr warmen Sommertagen.

More in this category: « Capri Ischia »

0991 - 2967 67165

Buchung & Beratung
Buchungsanfrage